Exklusiv live an der Premiere: Die sympathische Luzernerin Eliane Müller (Swiss Music Award-Gewinnerin 2018, Best Female Solo Act) singt den Song «Friedenstraum». Ein Stück des unter anderem durch die Winnetou-Melodien weltbekannten Komponisten Martin Böttcher, in der Bearbeitung des Sarner Tonmeisters Thomas Gabriel. Buchen Sie jetzt Ihr Ticket, es hat noch freie Plätze!
Ticket buchen

Das Abenteuer geht weiter…

Sie standen sich im Zweikampf gegenüber: Old Shatterhand, der Mann mit der eisernen Faust und Winnetou, Sohn des Apachen Häuptlings. Es war ein Kampf um Leben und Tod, der schlussendlich in einer wunderbaren Blutsbrüderschaft endete. Nun ein Jahr später, begegnen sie sich wieder. Zusammen machen Sie sich auf den Weg zum Stamm der Assiniboine-Indianer… (Engelberg 6.7.-12.8.2018) » Mit dem bekannten Comedian Peter Pfändler als Bösewicht „Rollins“!

TIPP: Besuchen Sie die Winnetou-Timeline, dort finden Sie die aktuellen Infos und Fotos!

Erleben Sie das Schweizer Freilichtspektakel mit einer einmaligen Naturkulisse an einem ganz speziellen Ort! Winnetou und Old Shatterhand reiten wieder vor der grossartigen Naturkulisse Engelbergs über eine der grössten und schönsten Freilichtbühne Europas umsäumt von Bergen, einem Wasserfall und viel Wald – Natur pur. Die charakteristische Landschaft mit einer künstlichen Flussmündung und mehreren „alten“ Häuserfassaden im Westernlook verführen Sie direkt vom Alltag in den Wilden Westen. Weiter werden zahlreiche Profischauspieler, Komparsen und über ein Dutzend Pferde ihren Beitrag dazu leisten. Die öffentliche Publikumszone präsentiert sich im Westernstyle, Sie werden rasch dem Westernfeeling verfallen. Diverse Stände mit authentischen Western-Food-Angeboten und natürlich die beliebten Cowboy-Coffees werden Sie nicht nur kulinarisch überzeugen. Verpassen Sie es also nicht Ihr Ticket zu sichern!

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch im Herzen der Zentralschweiz. Ihr Winnetou OK.

Neu: Winnetou Timeline

Besuchen Sie regelmässig die Winnetou-Timeline und entdecken Sie, was Winnetou und seine Gefährten im Hintergrund so tun…

2018
02/17/2018

Pferde beschnuppern Hauptdarsteller

Pferde beschnuppern Hauptdarsteller

Am Wochenende fanden sich einige Hauptdarsteller von Winnetou II in der Nähe von München ein. Grund für diesen Ausflug waren die Pferde, die im Sommer 2018 in Engelberg über die Freilichtbühne galoppieren. Nachdem ein paar wenige Schauspieler ihre neuen Gefährten bereits kennenlernen durften, hatten an diesem Wochenende alle die Möglichkeit, sich besser kennenzulernen. Die Pferde wurden nun definitiv den einzelnen Schauspielern zugewiesen. Unsere Pferde müssen mit lauten Geräuschen umgehen können...Weiterlesen

02/01/2018

Winnetou begenet seinem musikalischen Schöpfer

Winnetou begenet seinem musikalischen Schöpfer

Endlich war es soweit: Tom Volkers trifft den berühmten Komponisten, der DIE Ohrwurm-Melodien für die legendären Karl-May-Filme der 60er Jahre schuf, Maestro Martin Böttcher. Die beiden pflegten Ihre Verbindung über einen längeren Zeitraum hinweg, weil es nicht anders möglich war, via Telefon. Im renommierten Hamburger „Schacht“ Musik-Verlag sprachen beide über die vergangene Schweizer Produktion „Winnetou I“ und über die künftige Zusammenarbeit. Martin Böttcher lebte lange Jahre im Tessin und fühlt..Weiterlesen

01/23/2018

Reit-Test in Luzern

Reit-Test in Luzern

Einige Kleindarsteller mussten sich in Luzern noch beim Vorreiten beweisen. Unter erschwerten Wetterbedingungen haben alle bestanden. Aber den geübten Augen unserer Spezialistinnen ist dabei nichts entgangen – ein paar Reitstunden werden bis zum Aufritt im Wilden Westen wohl noch nötig sein… Arianit Sakiri hatte sein Pferd fest im Griff. Pascal Hürlimann hatte trotz Regen viel Spass am Reiten. Der erfahrene Beat Musfeld hoch zu Ross… Der künftige Bruder der Häuptlingstochter..Weiterlesen

01/20/2018

Erster Komparsen-Treff

Erster Komparsen-Treff

Trotz Schnee und Wind, versammelten sich die Komparsen am letzten Sammstag im Hotel Terrace in Engelberg. Dort informierten Tom Volkers und Florian Niffeler über den aktuellen Stand des Projekts und erste Details zur Bühnengestaltung. Im Anschluss wurde das Wort dem Regisseur Jean Grädel übergeben. Er stand den Komparsen am Samstag zum ersten Mal gegenüber und betonte die Wichtigkeit aller Mitwirkenden. Und er sagte, dass es ihm wichtig sei, dass Schauspieler..Weiterlesen