Romeo Riemer als Mr. Henry und Emery Forster

Romeo Riemer ist diesmal in einer Doppelrolle zu sehen. Zu einem spielt er den Mr. Henry, zum anderen Emery Forster. Zwischen 1982 und 1986 absolvierte Romeo Riemer die Ausbildung zum  Diplomschauspieler an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam/Babelsberg. Es folgten diverse Engagements an der Landesbühne Schwedt (u.a. in «Einer flog über das Kuckucksnest»), beim Tourneetheater Landgraf („Les Misérables“), an der Neuen Bühne Senftenberg, am Nordharzer Städtebundtheater („Charleys Tante“), am Theater Görlitz, am Theater Comédie Soleil Potsdam und beim Mecklenburgischen Landestheater (u.a. „Tim Thaler – das verkaufte Lachen“, „Der Schimmelreiter“). Romeo Riemer wirkte in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen mit, wie „Polizeiruf 110“, „Der letzte Zeuge“ und „Praxis Bülowbogen“. 2016 war der in Potsdam wohnhafte  Schauspieler zum ersten Mal für das Theater Poetenpack tätig, in „Cyrano de Bergerac“.

Die Figur Mr. Henry

Mr. Henry ist ein guter Freund von Charley (Old Shatterhand) und führt diesen auch in die Schiesskunst ein. Denn er ist der Büchsenmacher von St. Louis und kennt sich in dieser Hinsicht aus. Er erkennt schnell das Potential von Old Shatterhand und schenkt ihm den „Bärentöter“ bevor er ihm die Arbeit bei der Eisenbahn vermittelt.

Die Figur Emery Forster

Forster ist der Ölprinz von New Venango. Die kleine Siedlung entstand aufgrund der Ölbohrungen in einem sogenannten „Bluff“. Um den Ölpreis weiter in die Höhe zu treiben, lässt Forster einen Teil seiner Ölreserven in den Fluss ablaufen. Unachtsamkeit führen zu einem verheerenden Brand, von dem auch Winnetou und seine Freunde betroffen sind.

   weitere Schauspieler